Haptonomie

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Carla Herrmann. Siehe unter der Seite: über uns


Für die Selbsterfahrung und das persönliche Wohlbefinden des Menschen sind gefühlsmäßige Bindungen und Kontakt zum Partner und zum Kind von hervorragender Bedeutung. Jeder Mensch strebt mehr oder weniger einen Zustand innerer Ruhe und Sicherheit an.


Das Fundament für die Entwicklung einer basalen Sicherheit wird in der Kindheit gelegt. Dabei ist ein liebevoll bestärkendes Verhalten der Eltern, die Sicherheit und Geborgenheit geben, von großer Bedeutung. Die wiederholte Erfahrung einer emotionalen und körperlichen Bestätigung lässt im Menschen die Fähigkeit wachsen, vertrauensvolle gefühlsmäßige Beziehungen aufzunehmen. Auch die Wurzel der Liebesfähigkeit des Menschen liegt hier.


Die haptonomische Begleitung bringt den Menschen mit seinem tiefen Wissen und seinen Gefühlen in Kontakt. Während der Schwangerschaft gibt sie den Eltern Unterstützung in einer Zeit der Veränderung. Sie hilft beim Wachsen und Zusammenwachsen. Die Eltern können ihre Sensibilität im Kontakt miteinander fördern, mehr über sich und ihre Beziehung erfahren. Das wird vom Kind wahrgenommen und macht es neugierig. Dieser Kontakt miteinander zeigt andere Wege jenseits von den üblichen Bildern und Vorstellungen.


Auf Anfrage bieten wir interessierten Paaren die haptonomische Begleitung während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett an. Sie entdecken Möglichkeiten, mit ihrem Kind schon im Mutterleib intensiver in Kontakt zu kommen und schaffen damit schon vor der Geburt Grundlagen für Geborgenheit und Sicherheit, die für die weitere Entwicklung des Kindes wichtig sind. Die haptonomische Schwangerschaftsbegleitung gibt auch den Eltern die Möglichkeit, sich intensiver kennen zu lernen, fördert das gefühlsmäßige Zusammenwachsen während der Schwangerschaft und trägt zum Aufbau einer gemeinsamen Beziehung des Paares zueinander und zum Kind bei,


Die Begleitung beginnt zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche. Es sind Einzelsitzungen mit dem Paar und der Hebamme. Bei Interesse oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an Carla Herrmann.